Durga

„Möge Durgas Segen die Hindernisse aus deinem Weg räumen, während sie die Dunkelheit des Universums vertreibt…“

Kategorie:

Durga ist eine der Hauptgöttinnen des hinduistischen Pantheons. Der Legende nach wurde Durga von Brahma, Vishnu und Shiva erschaffen, um den Büffeldämon Mahisasura zu töten, da sie machtlos waren, ihn zu besiegen. Im Vergleich zu anderen Gottheiten ist Durga größer, schöner, grimmiger und bedrohlicher für ihre Feinde. Sie wird gewöhnlich auf einem Löwen oder Tiger reitend dargestellt und hat 8 oder 10 Arme, von denen jeder die spezielle Waffe einer der Götter hält, die ihr für den Kampf gegen diesen Dämon gegeben wurde. Shiva gab ihr seinen Dreizack, Vishnu seine Chakra-Scheibe, Brahma seine Mala, Indra seinen Blitz, Surya seinen Pfeil und Bogen, Yama sein Schwert, Hanuman seine Keule.

Mahisasura wurde von Durga verführt und wollte sie heiraten. Durga versprach ihm ihr Einverständnis, solange er sie im Kampf besiegen konnte. Mit Hilfe von Kali, der Schwarzen Göttin, besiegte Durga die Armeen des Dämons und tötete Mahisasura, wodurch sie den Bewohnern der Erde Freude brachte.

Durga vereint viele Eigenschaften wie Losgelöstheit, Selbsterkenntnis, Großzügigkeit, Unterscheidungsvermögen und die Fähigkeit, Licht in die Dunkelheit zu bringen. Noch heute glauben die Hindus, dass Durga die höchste Kraft ist, die uns hilft, alle Schwierigkeiten zu überwinden und alle negativen Energien zu vertreiben. Man glaubt, dass Durga die Erde vom Leiden befreit.

DURGA von TURIYA ist eine Synergie aus ätherischen Ölen zur Bewältigung schwieriger Situationen und zur Ausleitung von Giftstoffen von Körper und Geist. Die Duftmischung harmonisiert und stärkt das physische und energetische Immunsystem. Sie hilft, in der Rekonvaleszenz, nach umfangreichen medikamentösen Therapien und beim Entschlacken wieder Vitalität und Klarheit zu erlangen. Eine reinigende Komposition, die ganzheitliche und physiologische Vorteile bringt und naturheilkundliche Prozesse unterstützt. Durga kann zur Vorbereitung einer Therapie und auch nach einer Behandlung verwendet werden. Sie ist auch die erste Duft-Wahl, um sich von einer Sucht zu befreien.

Der harzige, frische, grüne, anspruchsvolle, geheimnisvolle und lebendige Duft belebt den Geist und verändert umgehend den psychologischen Zustand. Er reinigt den emotionalen und mentalen Körper von stagnierenden Toxinen und Denkmuster, die Heilung und Entfaltung blockieren. Umhüllend und beruhigend, reinigt Durga tief und schafft den Raum zu wachsen und zu heilen.

 

DURGA’s Pflanzen

«Ein einziger Grundsatz wird Dir Mut geben, nämlich der, dass kein Übel ewig währt»

                                                                                              Epikur

  • Artemisia ludoviciana, einjähriger Beifuß und Davana sind Pflanzen, die Artemis, der Göttin der Jagd und des Schutzes der Natur, geweiht sind. Alle drei haben klärende und tiefreinigende Eigenschaften sowohl auf physischer als auch feinstofflicher Ebene.
  • Ahibero, Ajowan, Tulsi-Basilikum, Schafgarbe, Galbanum und Kurkuma stärken das Vertrauen. Sie bringen ein Gefühl von Gewissheit und Sicherheit, lindern Schmerzen, sind antimykotisch, bakterizid und viruzid und unterstützen die Ausscheidung von Giftstoffen.
  • Schafgarbe, heiliger Weihrauch, Shiso, Wacholder, Gingerlily, Hinoki, Liebstöckel und Palo Santo beruhigen die Nerven und reinigen das Atemsystem. Sie harmonisieren Emotionen und Gefühle, fördern das Entschlacken, klären Körper und Geist. Diese ätherischen Öle lösen körperliche und energetische Kristallisationen auf, stärken das Immunsystem und regenerieren die Leber und Bauchspeicheldrüse.
  • Immortelle, echter Lavendel, Lavendel abrial und Schopflavendel, grüne Minze und Myrrhe sind wichtige Zellregeneratoren und physische und energetische Heiler.
  • Eukalyptus globulus, Myrte, Rosmarin cineol, Rosmarin pyramidalis und Saro reinigen und stärken die Zirkulation von Prana/Qi im physischen und in den feinstofflichen Körpern.
  • Rosengeranie, Litsea und Zanthoxylum alatum stärken die Nerven, bekämpfen Angst und Unruhe, wirken antiseptisch und tragen zu einer guten Stimmung bei.
  • Ammi visnaga, Kunzea, Limette, Blutorange und Grapefruit erwecken inneres Licht und Heilkraft.
  • Zirbelkiefer, Waldkiefer, Weißtanne und Sibirische Tanne sind starke Entzündungshemmer und Immunstimulatoren, sie lehren uns Belastbarkeit und stärken die Vitalität.

 

DURGA – Eine wichtige Detox-Mischung

Die Vitalität ist schwach, die Haut fahl und schlecht durchblutet, die Verdauung schwierig, der Stoffwechsel träge, Konzentration und Gedächtnis geschwächt, man fühlt sich ausgelaugt, lethargisch, lustlos, die Menstruation ist gestört und schmerzvoll, Gelenke und Muskeln verspannt und schmerzhaft… Alles Merkmale, die auf angehäuftes Ama (Schlacken und Giftstoffe) hinweisen. Zeit zu entschlacken und Körper und Geist von Toxinen zu befreien. Zeit eine Kur mit DURGA zu starten.

Massage

Eine Massage mit ätherischen Ölen hat nicht nur eine beruhigende Wirkung auf der psycho-emotionalen Ebene, sondern beschleunigt auch das Entschlacken, stärkt das Immunsystem, fördert die Durchblutung und den Lymphfluss. DURGA in einem Massageöl fördert die Ausleitung von Giftstoffen. Ihr Therapeut kann DURGA seinem Massageöl zugeben. Die tägliche Selbstmassage ist bei Entschlackungskuren und Fasten unentbehrlich:

  • Mischen Sie ein Massageöl:

Calophyllum inophyllum Öl                               10 ml

Schwarkümmel / Nigella sativa Öl                  50 ml

Chaulmoogra Öl                                                  50 ml

Synergie DURGA                                                 100 Tropfen

Mit Macadamia-Öl komplettieren         bis     200 ml

 

Massieren Sie den ganzen Körper täglich mit diesem Massageöl, am besten morgens vor dem Duschen.

Massieren Sie den ganzen Körper mit dem Massageöl und nehmen Sie anschließend ein Bad mit einer Handvoll Meersalz oder Himalayasalz.

 

  • Machen Sie gleichzeitig 40 Tage lang eine Hydrolat-Kur: Trinken Sie täglich einen Liter Wasser mit 2 Esslöffeln Hydrolat. Variieren Sie mit folgenden Hydrolaten: Angelikawurzel, Schwarze Johannisbeere, Immortelle, Mastix-Pistazie, Palo Santo, Zirbelkiefer, Rosmarin-Eisenkraut, Shiso.
  • Massieren Sie morgens und vor dem Mittagessen Ihre Handflächen mit ein paar Tropfen Durga, um Ihre Heilkraft zu stärken.

Sie leiden unter Muskel- oder Gelenkschmerzen, nach einer medikamentösen Behandlung, Sie schaffen es nicht, sich nach einer Krankheit oder einem Unfall zu erholen.

  • Die folgende Mischung hilft:

Synergie DURGA                                               50 Tropfen

Calophyllum inophyllum                                 10 ml

Mit Johanniskrautöl komplettieren bis        30 ml

 

Reiben Sie mehrmals täglich die schmerzende Zone.

Mischen Sie 20 Tropfen DURGA mit 9 ml Sacha Inchi und nehmen Sie 3 Tropfen der Mischung nach den Mahlzeiten ein.

 

DURGA – eine Synergie, um den Geist zu reinigen und Ihre Schwingungsfrequenz zu erhöhen

Sie sind reizbar, leicht frustriert, oft beleidigt und überempfindlich. Sie leiden verursachen Leiden bei anderen, Sie ziehen negative Energien an:

  • Meditieren Sie täglich mit dem Mantra OM DUM DURGAYEI NAMAHA, um einen Ort des Schutzes und des Friedens in sich selbst zu schaffen und um destruktive Gedanken zu transformieren und zu reinigen. Führen Sie die folgende Meditation 9, 18, 27 oder 36 Tage lang durch:
  • Nehmen Sie eine sitzende Meditationshaltung ein. Reiben Sie jeden Morgen Ihre Stirn und die Mitte Ihrer Brust mit einem Tropfen DURGA Mischung ein.
  • Schließen Sie die Augen und atmen eine Weile am DURGA-Fläschchen.
  • Wiederholen Sie nun 108 Mal innerlich das Mantra OM DUM DURGAYEI NAMAHA. Verwenden Sie zum Zählen eine Mala (hinduistische oder buddhistische Gebetskette).

OM DUM DURGAYEI NAMAHA

Dieses Mantra erweckt die Energie von Durga, der Göttin, die vor negativen Kräften von innen und außen schützt. Besonders angezeigt in Zeiten, in denen wir uns in sogenannten Sackgassen befinden, wenn der Geist von Sorgen gequält wird und wir nicht mehr klarsehen.

Trotz vieler Bemühungen fühlen Sie sich immer noch auf der gleichen Ebene festgefahren und stehen vor den gleichen Hindernissen. Führen Sie das folgende Ritual 11 Tage lang durch:

  • Jeden Morgen und vor dem Schlafengehen 1 Tropfen DURGA zwischen den beiden Augenbrauen auf Höhe des dritten Auges, 1 Tropfen auf die Schädeldecke und 1 Tropfen auf die Herzgegend auftragen.
  • Riechen Sie dann mit geschlossenen Augen zwei Minuten lang am DURGA-Fläschchen, wobei Ihr Bewusstsein am Scheitelpunkt des Kopfes liegt. Stellen Sie sich einen unsichtbaren Faden vor, der Sie mit der Unendlichkeit verbindet.

Die Lungen-Meridian-Massage mit DURGA vertieft den Atem, vermittelt ein Gefühl der Offenheit für das Herz und hilft, Giftstoffe aus den Atemwegen und überschüssigen Schleim zu beseitigen. Dies ist besonders zur Raucherentwöhnung empfohlen.

 

„Perfektion ist nicht, etwas Großes und Schönes zu tun, sondern das, was man tut, mit Größe und Schönheit zu tun.

                                                                            Swami Prajnanpad

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Durga“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.